abatec erweitert Fertigungsportfolio mit Neuaufträgen

Mit seinen maßgeschneiderten Lösungen kann abatec gleich in zwei neuen Branchen punkten und erweitert damit das Produktangebot. Der Elektronikspezialist holt für das Segment der Herstellung von Kamerasystemen für die Film- und Fernsehindustrie sowie für Lüftungsgeräte zwei Neuaufträge nach Regau.

Mit zwei Neukunden und somit auch in zwei völlig neue Branchen startet abatec  im zweiten Halbjahr voll durch. Für den Einsatz in der Film- und Fernsehindustrie fertigt der Elektronikspezialist aus Regau noch heuer rund 200 elektronische Geräte. Ab 2019 sollen etwa 500 Geräte pro Jahr die Fertigungsstätte in Regau verlassen und international zum Einsatz kommen.

Auch im Bereich der Lüftungstechnik stößt abatec in neue Bereiche vor. Die dafür vom Kunden geforderte lange Produktlebensdauer verlangt hohe Qualität. Gemeinsam mit seinem Kunden hat abatec auch eine Umlaufverpackung entwickelt, die auf die eigene Logistik und die des Kunden zugeschnitten ist. Rund 15.000 Baugruppen werden 2018 noch gefertigt. Ab nächstem Jahr wird eine massive Steigerung erwartet.

Insgesamt umfassen die zwei neuen Fertigungsaufträge ein Gesamtvolumen von rund 1,1 Mio. Euro. Als Fertigungsspezialist legt abatec großes Augenmerk auf Machbarkeit und Kostenreduktion. Dabei ist man auch stets offen für Sonderlösungen. Mit einem flexiblen Fertigungsangebot ist es möglich, auch besondere Anforderungen des Kunden zu bedienen.

 

Zurück zur News Übersicht